MonA-Net - Mädchen online Austria Netzwerk - Burgenland in Mädchenhand!

"L@rnie-Award": 1. Preis für "Hallo Haydn"

Dass bei der Entwicklung von anspruchsvollem Content nicht nur gute Programmierer sondern auch kreative Köpfe gefordert sind, beweist das Projekt "Hallo Haydn" des Gymnasiums Wolfgarten in Eisenstadt, das in der Kategorie "Humanities" die L@rnie-Trophäe mit nach Hause nehmen konnte.

Ein Team aus Lehrern und zahlreichen Schülern hat für die Haydnfestspiele eine interaktive Website mit zahlreichen Unterrichtsvorschlägen zum Thema Haydn und Musik zusammengestellt.

Für die Schüler des Informatik-Schwerpunktes war dieses Projekt Praxis pur, wie der Koordinator der Haydnseite Walter Hermann betont. Hier konnten sie ihre Kenntnisse in Programmierung sowie in Screen- und Webdesign erproben.
Unterstützt wurden die Computer-Talente von 40 jungen Künstlern, die im Zeichenunterricht die Grafiken und Bilder für die Seite anfertigten.

Ein Blick auf www.kids.haydnfestspiele.at zeigt wie groß der Ideenreichtum des Projektteams war. Da finden sich Rechenspiele zum Thema Haydn genauso wie eine Rätselrally, die auch im virtuellen Raum absolviert werden kann. Darüber hinaus können Arbeitsblätter heruntergeladen werden, die für Gruppenarbeiten eingesetzt werden sollen.

Der Vorteil davon sei, so Hermann, dass in einer Klasse nur wenige Computer vorhanden sein müssten, um "Offenes Lernen" zu praktizieren. Damit könne der Content - bis auf weiteres kostenfrei - auch in Klassen ohne Notebook eingesetzt werden.

www.kids.haydnfestspiele.at

Diese Artikel könnten für dich auch interessant sein

.
Du bist nicht eingeloggt

Find us on Facebook!