MonA-Net - Mädchen online Austria Netzwerk - Burgenland in Mädchenhand!

Aktuelles

"16 Tage gegen Gewalt"

Am 25. November wird weltweit der "Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen" begangen, der zugleich den Auftakt der Kampagne "16 Tage gegen Gewalt" bildet. Beendet wird diese Aktion am 10. Dezember - dem Internationalen Tag der Menschenrechte.

Wir sagen JA, zu einem gewaltfreien Leben!!!

Schaut euch unbedingt diesen Link an:
www.trickywomen.at/
Großartige Informationen!!!

Euer MonA-Net Team

Goldenes Kleeblatt gegen Gewalt 2021

Literaturwettbewerb zum Thema:

„Es ist Zeit für Weiterentwicklung -
Schluss mit Vorurteilen, Diskriminierung und Rassismus!“

Das Forum Gewaltfreies Burgenland veranstaltet heuer den Literaturwettbewerb „Goldenes Kleeblatt gegen Gewalt“ in Kooperation mit der Initiative Burgenland ohne Rassismus.

Genre: Kurzgeschichte

Die Geschichte der Menschheit ist unter anderem leider dadurch geprägt, dass sich Menschengruppen immer wieder gegenseitig das Leben schwer machten und oft sogar bekämpften, mit der Begründung, dass die Andersartigkeit der jeweils anderen eine Bedrohung für die eigene Gruppe darstellten. Dabei wurde „den Anderen“ immer negative Eigenschaften und böse Absichten unterstellt, um so diskriminierendes und aggressives Handeln gegen sie zu rechtfertigen.
Aber sogar innerhalb der eigenen Gruppe wurden Subgruppen definiert, denen man mehr oder weniger Wert und damit Rechte zuerkannte. So wurden z. B. Geschlecht, sexuelle Orientierung, ethnische und familiäre Herkunft herangezogen, um mittels verallgemeinernder und oberflächlicher Eigenschaftszuschreibungen Menschen diskriminieren zu können.
Ideologien und Religionen wurden dabei von einzelnen narzisstischen Hetzern und Demagogen immer wieder missbraucht, um einen Zustand der Zwietracht zu fördern und ihre eigene Macht zu stärken.
Dadurch wurde und wird nach wie vor erfolgreich die Weiterentwicklung der Menschen hin zu Wesen, die sich als Teil der großen Gemeinschaft, Menschheit, versteht, verhindert.
Ohne diese Weiterentwicklung werden wir aber globale Bedrohungen wie Umweltzerstörung, Klimawandel oder Pandemien* nicht meistern können. Es wird uns nicht weiterhelfen, wenn wir meinen, dass „die Anderen“ schuld sind.

Schreibe eine Kurzgeschichte, die sich kritisch mit Vorurteilen, Diskriminierung und/oder Rassismus auseinandersetzt!

Auswahl der Werke und Prämierung:

Eine unabhängige Jury ermittelt die Reihung der Beiträge.
Die Prämierung erfolgt in drei Kategorien:

I. Die drei Erstgereihten aller eingereichten Beiträge werden mit dem „Goldenen Kleeblatt gegen Gewalt
2021“ ausgezeichnet und mit Geldpreisen prämiert:

1. Preis: 1000.- Euro
2. Preis: 700.- Euro
3. Preis: 500.- Euro

II. Für den besten burgenländischen Beitrag wird ein „Goldenes Kleeblatt 2021“ sowie ein Sonderpreis (Sachpreis) vergeben.

III. Die besten Beiträge von jungen Autorinnen und Autoren (bis zum vollendeten 18. Lebensjahr)
werden jeweils mit einem „Goldenem Kleeblatt 2021“ sowie einem Sachpreis prämiert.

Details:

Einsendeadresse und Einsendeschluss:
Die Beiträge sind bis spätestens 10. Dezember 2021 (Datum des Poststempels) an folgende Adresse zu senden:
Kinder- und Jugendanwaltschaft
zHd. Frau Annemarie Koller Europaplatz 1, A-7000 Eisenstadt

Rückfragen bitte an:
Frau Annemarie Koller, Telefonnummer 0043 (0)57-600-2188, Email: annemarie.koller@bgld.gv.at (MonA-Mail)

Wettbewerb Politische Bildung

Unsere Zukunft hängt davon ab, was wir heute tun. Schulklassen der 4. bis 12. Schulstufe sind eingeladen, Projektvorschläge zu aktuellen und brisanten politischen Themen wie etwa Ökosystem Wald, Antisemitismus, bedingungsloses Grundeinkommen und Generationenkonflikt einzureichen.

Einsendeschluss: 23. Dezember 2021

Nähere Informationen: www.politik-lernen.at/wettbewerbpb [url=http://www.politik-lernen.at/wettbewerbpb]

Unser Selbstverteidigungskurs wird bis auf weiteres - aufgrund der hohen Infektionszahlen - ausgesetzt!!!

Wir melden uns zeitgerecht mit den neuen Terminen!

Wie geht man mit Hate Speech und Cyber-Mobbing um?

In dieser Podcast Folge von Richtig & Falsch ist neben Cyber Mobbing auch Hate Speech - online wie offline - ein Thema. Also Hassrede, die sich gegen Personen oder Gruppen richtet und sie bedroht oder abwertet. Hetze und Hate Speech kommen nicht nur im Klassenzimmer vor. Ganz viel davon passiert online. Jede*r zweite Internetnutzer*in ist schon einmal mit Hass im Netz in Kontakt gekommen.

Was tun, wenn ein Schüler oder eine Schülerin Hass im Klassenzimmer verbreitet? Wo sind die Grenzen der Meinungsfreiheit? Und welche Möglichkeiten gibt es, wenn sich der Hass plötzlich gegen die eigenen Klassenkolleg:innen richtet und ein Schüler oder eine Schülerin gemobbt wird?

Hier kommst du direkt zum Link...
richtigundfalsch.podigee.io/ Richtig und falsch

Vielleicht wäre das ja auch was für euer Klassenzimmer - sprecht am besten mit euren LehrerInnen!

Ausserdem gibt es auf dieser Seite noch viele andere spannende Podcasts!

Was sagen. Was tun.

Erste Multiplokator*Innenschulung von „StoP-Stadtteile ohne Partnergewalt“

Wann beginnt für mich Gewalt, welche allgemein gültigen Definitionen für häusliche Gewalt gibt es und welche Zugangsweisen hat das Projekt StoP?
Mit diesen Themenbereichen haben sich die neun Teilnehmer*Innen der Schulung aus unterschiedlichen Fachbereichen auseinandergesetzt und die eigene Fachexpertise eingebracht und ausgetauscht.
Aufmerksame, couragierte und sensibilisierte Nachbar*Innen sind gerade im größeren Wohnbau eine wichtige - und im besten Fall die erste - Anlaufstelle für von Gewalt betroffene Menschen. Wenn diese dann Wissen über professionelle Unterstützung weitergeben und begleiten, können Anlaufstellen besser, und vor allem rascher, Hilfe leisten.
Auch das Klima in Nachbarschaften, wo häusliche Gewalt kein Tabu ist, sondern Unterstützung anstelle von Beschämung erfahren werden kann, wird verbessert und ermöglicht eine lebendige und offene Nachbarschaft.

Das in Hamburg von Dr.in Sabine Stövesandt entwickelte Konzept, das sich am Konzept der Gemeinwesen orientierten Arbeit ausrichtet, wird seit Sommer 2021 in Oberwart und Jennersdorf vom Verein Frauen für Frauen Burgenland koordiniert und implementiert.

DAS FINDEN WIR SPITZE!!!

Schnellsuche

Unsere Specials

Berufs- und Bildungsberatung Online

Berufs- und Bildungsberatung Online

Aktuelle Artikel

Mädchen online Austria Netzwerk

MonA-Net ist ein Online-Netzwerk, das vor allem Mädchen und junge Frauen in ganz Österreich anspricht und ihnen die Möglichkeit gibt sich hier zielgruppengerecht zu informieren.

So trocken und sachlich sich das für dich auch anhören mag, hier geht es um DICH !!!

MonA-Net Guide

Informier dich im MonA-Net Guide über die Funktionen von MonA-Net und finde heraus wie der Helpdesk oder die online Bildungs- und Berufsberatung funktionieren!

Schau dich auf unserer Website um:

  • lies die Artikel in unserem Magazin
  • werde selbst aktiv in unserer Community
  • profitiere von unserem Netzwerk
  • bei Problemen wende dich an den Helpdesk
  • informier dich im Guide über die Funktionen von MonA-Net

Finger weg Burschen!

Dieses Projekt wird aus dem Budget des BMBF und des Landes Burgenland finanziert, ist nicht kommerziell und wird redaktionell, medien- und sozialpädagogisch betreut.

.
Du bist nicht eingeloggt
LOGIN


Passwort vergessen?
 


Find us on Facebook!
Follow us on Instagram!
Subscribe on YouTube!