MonA-Net - Mädchen online Austria Netzwerk - Burgenland in Mädchenhand!

Frauen Raum und Frauenbibliothek in Oberwart

Der Verein Frauen für Frauen Burgenland beherbergt am Standort Oberwart die Frauenberatungsstelle, das Frauenberufszentrum und die FRIDA Frauenbibliothek.
Jeden Tag wird die Bibliothek zum „Offenen Lehrraum“ für Frauen, die Unterstützung beim Lernen brauchen, die ihr Deutsch verbessern und andere Aktivitäten in der Gruppe unternehmen wollen.

„Bei uns bekommt frau individuelle Unterstützung, eine Art Nachhilfe, womit die persönlichen Defizite behoben werden. Die Sprache ist der Schlüssel für eine erfolgreiche Arbeitssuche oder für eine Ausbildung. Im Auftrag und in Kooperation mit dem AMS betreuen wir Frauen, um ihnen den Einstieg in den Arbeitsmarkt zu ermöglichen und ihr Weiterkommen auf dem Arbeitsmarkt zu erleichtern“, so Mag.a Magdalena Freißmuth, die Geschäftsführerin.

Auch Besichtigungen der regionalen Anlaufstellen bzw. Exkursionen in die möglichen Ausbildungsstätten sowie Betriebsbesichtigungen, um verschiedene Berufsfelder kennenzulernen, stehen auf dem Programm. Demnächst sind drei Exkursionen mit Betriebsführungen geplant. Nähere Informationen unter: 03352-20510.

Der Frauen Raum hat jeden Tag geöffnet: Mo, Di, Do 13.00-17.00 Uhr und Mi, Fr 8:00-12.00 Uhr.
Adresse: Frauenberatungsstelle/ FRIDA Frauenbibliothek, 7400 Oberwart, Prinz Eugen-Str. 12.

FRIDA – eine Bibliothek für Frauen

In der Frauenberatungsstelle Oberwart befindet sich die FRIDA Frauenbibliothek, die die zweite öffentliche Bibliothek in Oberwart ist.
Ein interessantes Angebot an Büchern zu Frauenthemen, aber auch Belletristik sowie zahlreiche Zeitschriften stehen den Frauen zur Verfügung.
“Immer mehr Leserinnen besuchen unsere Räume, um vor Ort zu schmökern, in den Büchern länger zu stöbern und bei uns zu verweilen. Daher haben wir uns entschlossen, die Öffnungszeiten zu verlängern. Unsere Türen stehen am Dienstag und Donnerstag von 13.00 bis 17.00 Uhr für die Leserinnen offen“, sagt Sigrid Engel, Bibliothekarin.
„Unser Angebot haben wir in Richtung Bibliotherapie erweitert. Wir haben spezielle Literatur angeschafft, die unser Beratungsangebot unterstützt und ergänzt. Zu vielen Themen, mit denen wir täglich zu tun haben, wie Scheidung, Trennung, Probleme mit den Kindern, Gewalt etc., gibt es entsprechende Werke zum Nachlesen“, so die Geschäftsführerin Magdalena Freißmuth.

.
Du bist nicht eingeloggt

Find us on Facebook!