MonA-Net - Mädchen online Austria Netzwerk - Burgenland in Mädchenhand!

80 Jahre Handelsschule Eisenstadt

Die Handelsschule Eisenstadt wurde 1924 gegründet, sie ist mit 80 Jahren die älteste berufsbildende Schule des Burgenlandes.
Untergebracht ist die Handelsschule Eisenstadt im Bundesschulzentrum in der Landeshauptstadt, gemeinsam mit der Handelsakademie.

Mehr als 4000 Schüler haben in den vergangenen 80 Jahren die Handelsschule abgeschlossen. Der Ausbildungsschwerpunkt liegt im Bereich Informations- und Office-Management und ist auf den Bereich Datenverarbeitung und Büromanagement ausgerichtet.

HAK und Handelschule haben derzeit gemeinsam 660 Schüler, 178 davon besuchen die Handelsschule.

Direktorin Helga Brosch setzt weiterhin auf die dreijährige Ausbildung, die Handelsschule habe Zukunft.
"Gerade haben wieder zwei Absolventinnen des letzten Jahrganges schöne Posten in einer Bank bekommen, das heißt, es gibt eine gute Ausbildung nach wie vor, aber die Leute müssen gute Noten haben und sich beim Bewerbungsgespräch sehr gut präsentieren können", so Brosch.

Die Schule verfügt über acht Computersäle, das Herzstück des Unterrichts ist ein Übungs-Großraumbüro. Hier wird der Firmenalltag mit allen Abteilungen vom Marketing bis hin zum Verkauf nachgestellt.

Helga Brosch hat aber auch noch Pläne für die Handelsschule, man wolle im Bereich der Kommunikationsfähigkeit der mehr tun. Im sprachlichen Bereich wolle man den Schülern noch mehr bieten, so Brosch.

Zur Homepage der HASCH und HAK Eisenstadt
www.hak-eisenstadt.at

.
Du bist nicht eingeloggt

Find us on Facebook!