MonA-Net - Mädchen online Austria Netzwerk - Burgenland in Mädchenhand!

400 zusätzliche Studienplätze an Burgenländischen Fachhochschulen

Am 19. September starten rund 1.300 Studierende der Fachhochschulen in Pinkafeld und Eisenstadt ins neue Semester. Die Kapazität an den Fachhochschulen wurde um etwa 400 Studienplätze erweitert.

Innerhalb der vier Hauptgebiete - Wirtschaft, Informationstechnologie und -management, Energie- und Umweltmangement und Gesundheit -werden in Pinkafeld und Eisenstadt insgesamt 13 Studiengänge angeboten.
Die StudentInnen können ihre Ausbildung mit dem Magistra/Magister FH abschließen oder aber ein dreijähriges Bakkalaureat-Studium machen.
Letzteres wird in den Studiengängen Internationale Wirtschaftsbeziehungen, Internationales Weinmangement, Energie- und Umweltmanagement, Gesundheitsmanagement und Gesundheitsförderung, sowie heuer neu auch bei den Informationsberufen angeboten.

Neu ist heuer auch der Studiengang "Angewandtes Wissensmanagement", der eine Ausblidung in den Bereichen Wissensmanagement und Online Learning bietet.

Die Fachhochschul-Studiengänge im Burgenland wollen verstärkt auf berufsbegleitende Angebote innerhalb der Studiengänge setzen. Das Ziel: 25 Prozent der Studierenden sollen künftig die Fachhochschulen neben der täglichen Arbeit zur Fortbildung nutzen.

Infos: www.fachhochschulen.at/FH/Fachhochschule/Burgenland/FH/FH.htm

Quelle: www.orf.at

Diese Artikel könnten für dich auch interessant sein

.
Du bist nicht eingeloggt
LOGIN


Passwort vergessen?
 


Find us on Facebook!
Follow us on Instagram!
Subscribe on YouTube!