MonA-Net - Mädchen online Austria Netzwerk - Burgenland in Mädchenhand!

Neue Fachrichtung an der BHAK Eisenstadt

In der BHAK Eisenstadt wird ab dem Schuljahr 2006/2007 die Fachrichtung "Sozialmanagement und Gesundheitsökonomie" neu angeboten.

Ziel der neuen Fachrichtung ist die Qualifizierung für Tätigkeiten in den kaufmännischen Verwaltungen von Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens (Krankenhäuser, Pflege- und Rehabilitationseinrichtungen, Krankenkassen, Versicherungen).

Die SchülerInnen der BHAK müssen sich ab dem III. Jahrgang auf eine Fachrichtung spezialisieren.
Bisher gibt es in der BHAK Eisenstadt vier Ausbildungsschwerpunkte. Die Lerninhalte der neuen Fachrichtung sind Auf- und Ablauforganisation, Controlling, Ethik, Gesundheitsökonomie, Industrie und Gewerbe, Kostenmanagement und Kostenrechnung, Management, Ökologische Aspekte, Recht, Versicherungen und Humanbiologie.

"Die Zahl der Jobs wird im Gesundheitswesen angesichts der alternden Gesellschaft, der steigenden Lebenserwartung und dem gehobenen Gesundheitsbewusstsein in den kommenden Jahrzehnten weiter zunehmen. Das WIFO prognostiziert jährlich einen zusätzlichen Bedarf von 6.000 neuen Arbeitskräften im Gesundheitsbereich. Diese neue Fachrichtung der BHAK Eisenstadt ist eine punktgenaue Ausbildungsmaßnahme, die die Arbeitsplatzchancen der Absolventen stark erhöhen wird", so Landesrat Dr. Peter Rezar.

Die neue Fachrichtung wird ab dem Schuljahr 2006/07 eingeführt.

www.bhak-eisenstadt.at/‎;

.
Du bist nicht eingeloggt

Find us on Facebook!