MonA-Net - Mädchen online Austria Netzwerk - Burgenland in Mädchenhand!

Österreichische Jugendliche sind computerfit

Die OECD-Untersuchung „Are Students Ready for a Technology-Rich World?“, bei der die Altersgruppe der 15/16-Jährigen untersucht wurde, zeigt, dass Österreichs Jugendliche über solide Computer- und Internetkenntnisse verfügen.

96% der österreichischen Jugendlichen sind laut Studie, die auf Selbsteinschätzung basiert, in der Lage, ins Internet einzusteigen (OECD-Schnitt 88%), 87% beherrschen das Herunterladen von Files (OECD-Schnitt 70%) und 67% der Schülerinnen und Schüler können Dokumente per E-Mail verschicken (OECD-Schnitt 58%).

Schwierigere Aufgaben wie den Umgang mit Viren beherrschen 48% der österreichischen Jugendlichen (OECD-Schnitt 37%), 66% sind in der Lage, eigenständig PowerPoint-Präsentationen zu erstellen (OECD-Schnitt 47%).

Mit ihren Fähigkeiten in der Computer-Kommunikation, insbesondere der Kommunikation per E-Mail, liegen Österreichs Mädchen mit 60% über dem OECD-Schnitt (55%), Österreichs Burschen mit 56% auf OECD-Niveau.

Generell trauen sich die Mädchen in Sachen Computer und Internet jedoch weniger zu als ihre befragten männlichen Kollegen.

Etwas bedenkliche Tatsachen sind hingegen, dass 18% der 15- bzw. 16-Jährigen angaben, nicht zu wissen, wie Hinauf- und Hinunterscrollen eines Dokuments funktioniere, und 5% nicht ohne Hilfe ein Dokument oder File löschen können.

Ein Vergleich der Mathematik-Ergebnisse aus PISA 2 mit der OECD-Studie zeigt auf, dass Schülerinnen und Schüler, die den Computer nie oder seltener als ein Mal pro Monat daheim nutzen, schlechtere Ergebnisse erreichten (Österreich: 458 Punkte, OECD: 464 Punkte) als Lernende, die den Computer fast täglich nutzen (Österreich 516 Punkte, OECD 517 Punkte). Der Bezug zwischen Computernutzung und Mathematik-Noten ist also verblüffend.
Der Vergleich der beiden Studien ergab jedoch auch, dass es vor allem darauf ankommt, wie der Computer im Unterricht eingesetzt wird.
Die Schülerinnen und Schüler, die täglich in der Schule einen Computer verwenden, sind nämlich nicht automatisch die besten MathematikerInnen. Entscheidend ist die sinnvolle Integration der neuen Technologien in den Unterricht.

Link zur OECD Studie

.
Du bist nicht eingeloggt
LOGIN


Passwort vergessen?
 


Find us on Facebook!
Follow us on Instagram!
Subscribe on YouTube!