MonA-Net - Mädchen online Austria Netzwerk - Burgenland in Mädchenhand!

Räume vor dem Schlafen deine Gedanken auf

Du solltest jeden Abend mit den Ereignissen des Tages abschließen. Du brauchst dafür nicht mehr als 10 bis 15 Minuten.

Beantworte jeden Abend folgende zwei Fragen auf zwei verschiedenen Blättern:

  • Was war heute nicht gut? Was hat mich geärgert?
  • Was hat mich traurig oder wütend gemacht?
  • Was war schön heute? Worüber konnte ich lachen und mich freuen?
  • Welche kleinen und großen
    Erfolge habe ich heute erzielt?

Zerreiße dann den ersten Zettel und schmeiß alles weg, was nicht gut für dich war.
Den zweiten Zettel hebe auf - entweder in einer Kiste oder einem Ordner. Nach einiger Zeit hast du so eine Sammlung deines ganz persönlichen Lebensglücks
.

Schlafen heißt Kräfte sammeln

Gerade aktive Menschen möchten Stunden an Zeit sparen, indem Sie weniger schlafen. Es scheint ihnen oft einfach "zu schade" die Zeit zu verschlafen.

Verständlich ist das - aber Vorsicht: Wir brauchen ausreichend Schlaf! Wer zu wenig schläft, tut das auf Kosten seiner Gesundheit. Auch die Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit sinken bei zu wenig Schlaf. Wie viele Stunden Schlaf du persönlich brauchst, kannst du nur selbst herausfinden. Es gibt Menschen, die kommen mit sechs Stunden Schlaf gut aus, andere brauchen neun. Höre auf dich selbst und deinen Körper.

.
Du bist nicht eingeloggt
LOGIN


Passwort vergessen?
 


Find us on Facebook!
Follow us on Instagram!
Subscribe on YouTube!