MonA-Net - Mädchen online Austria Netzwerk - Burgenland in Mädchenhand!

Nackt im Netz

Erpressung von Kindern und Jugendlichen mit Nacktphotos

Immer mehr 10- 16jährige posten Nacktfotos von sich im Internet.
Die TäterInnen sind in vielen Fällen Erwachsene welche unter einem Pseudonym mit den Kindern bzw. Jugendlichen in sozialen Netzwerken Kontakt aufnehmen.
Die Vorgehensweise der TäterInnen ist in den meisten Fällen sich als Gleichaltrige auszugeben, Kontakt aufzubauen und das Vertrauen der Kinder und Jugendlichen zu gewinnen.
Wenn die betroffenen Kinder und Jugendlichen Vertrauen zu den TäterInnen gefasst haben, schicken sie ihnen bereitwillig Bikinibilder aber auch Nacktbilder.
Sobald die TäterInnen solche Bilder besitzen, können sie diese als Druckmittel einsetzen und drohen damit die Bilder an Bekannte weiter zu senden oder diese ins Internet zu stellen.
Die betroffenen Kinder und Jugendlichen schämen sich und wissen in den meisten Fällen nicht, wie sie sich dagegen wehren können. Sie trauen sich nicht darüber zu sprechen und sind so stark verunsichert, dass sie in dem Gefühl der Ohnmacht und Hilflosigkeit bleiben.

Daher wäre es wichtig viel Präventionsarbeit zu leisten

wo sowohl die Bildungseinrichtungen aber auch die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten sehr viel Aufklärung zum Schutz der Kinder und Jugendlichen leisten können.

Bei eigener Betroffenheit könnt ihr euch jederzeit an unseren MonA-Net Helpdesk wenden!

Wir sind gerne und jederzeit für euch da!

Quelle: derstandard.at/1392686477121/Nacktfotos-in-soz...e-immer-oefter-erpresst, Stand 27.2.2014

.
Du bist nicht eingeloggt

Find us on Facebook!