MonA-Net - Mädchen online Austria Netzwerk - Burgenland in Mädchenhand!

Wer mehr teilt lebt länger

Eine großangelegte Studie beweist was viele schon vermutet haben "Teilen macht glücklich und verlängert das Leben".

Fanny Kluge und Tobias Vogt analysierten dazu Daten von 34 Ländern von allen Kontinenten. Das Ergebnis war eine starke lineare Beziehung zwischen der Großzügigkeit einer Gesellschaft und der durchschnittlichen Lebenserwartung derer Angehörigen. Aufgrund dessen gehen die ForscherInnen des "Max-Planck-Institut für demografische Forschung" kurz MPIDR davon aus, dass Menschen in Kultur- und Gesellschaftskreisen eine höhere Lebenswerwartung haben in denen sie sich gegenseitig mit Ressourcen unterstützen.

Frankreich und Japan haben die Vorreiter-Rolle mit der niedrigsten Sterblichkeitsrate. Hier teilte ein durchschnitlicher Bürger zwischen 68 und 69 Prozent seines Einkommens im Gegensatz zu China oder der Türkei wo zwischen 44 und 48 Prozent des Einkommens weiter gegeben werden.

Quelle www.demogr.mpg.de/de/news_events_6123/news_pre...ilen_laenger_leben_8221
(Stand Oktober 2020)

.
Du bist nicht eingeloggt
LOGIN


Passwort vergessen?
 


Find us on Facebook!
Follow us on Instagram!
Subscribe on YouTube!