MonA-Net - Mädchen online Austria Netzwerk - Burgenland in Mädchenhand!

Schlaraffenland Internet?

Viele glauben, das World Wide Web ist ein Selbstbedienungsladen, ein Schlaraffenland in dem es alles umsonst gibt.

Musik, Bilder, Texte und was du sonst gerade noch brauchen kannst, darfst du dir auf deine Festplatte laden oder auf deiner Homepage veröffentlichen – leider nicht!

Datenschutz im Internet

Was darfst du also und was ist nicht erlaubt

Inhalte aus Zeitungen und Zeitschriften darfst du ohne besondere Erlaubnis auf deiner Homepage veröffentlichen oder zitieren. Du musst nur die Quelle nennen z.B. "Quelle: Der Standard, 23.09.2002, Seite 19."

Texte, Gedichte, Bilder von längst verstorbenen Personen (Goethe z.B.) darfst du auch jederzeit auf deine Homepage stellen. Die Personen müssen jedoch schon länger als 70 Jahre verstorben sein.

Ansonsten gilt:
Inhalte und Daten von anderen sind urheberrechtlich geschützt.
Das heißt, wenn du Texte, Musik, Filme, Fotos, Bilder, Spiele, Computerprogramme, usw. verwenden willst, die nicht von dir sind, musst du den Urheber um Erlaubnis bitten.
Du musst dir das Nutzungsrecht einholen.

Am besten du fragst per E-Mail oder per Post nach, ob du z.B. einen Textausschnitt oder ein Bild für deine Zwecke benutzen darfst.

Ohne Erlaubnis darfst du keine fremden Inhalte verwenden!

Falls du vom Urheber die Erlaubnis erhalten hast, solltest du auf jeden Fall den/die VerfasserIn nennen (wie z.B. Autorin Mona Nett).

Wenn du Fotos veröffentlichen willst, die du selbst geknipst hast, ist das natürlich kein Problem, d.h. wenn dein Hund, deine Katze, dein Garten, der schiefe Turm von Pisa oder deine Familienangehörigen auf den Fotos sind.

Sind aber fremde Personen auf den Fotos (auch deine Schulkameraden), musst du ebenfalls um Erlaubnis fragen – hier geht’s um den Schutz der Persönlichkeit. Bei Personen unter 12 Jahren musst du sogar deren Eltern um Erlaubnis bitten.

Bei MP3-Files wird es noch komplizierter, wenn du z.B. auf deiner Homepage einen Hit von „U2“ abspielen willst, musst du die Erlaubnis der Bandmitglieder, des Komponisten und des Musikverlages (Sony,...) einholen.
Falls du das „Ja“ nicht von allen Beteiligten bekommst, darfst du das Musikstück nicht auf deiner Homepage veröffentlichen.
Du musst sozusagen einen ganzen „Industriezweig“ um Erlaubnis bitten – kannst du dir vorstellen, wie gering deine Chancen sind?

Du bist für den Inhalt deiner Homepage voll verantwortlich,
d.h. rechtswidrige Texte, rassistische und sexistische Parolen, Beleidigungen und radikale Äußerungen sind strafbar.
Das gilt auch für Gästebücher, du bist der Gastgeber und auch für deine Gäste verantwortlich.
Kontrolliere regelmäßig dein Gästebuch und lösche sofort rechtswidrige Texte.

Bitte halte dich unbedingt an diese Regeln, denn es kann dich und deine Eltern teuer zu stehen kommen, wenn man dich wegen Missachtung des Datenschutzes verklagt.

.
Du bist nicht eingeloggt
LOGIN


Passwort vergessen?
 


Find us on Facebook!
Follow us on Instagram!
Subscribe on YouTube!