MonA-Net - Mädchen online Austria Netzwerk - Burgenland in Mädchenhand!

52. Jugendredewettbewerb

Wer seine Gedanken klar und präzise formulieren kann, der hat es in vielen Belangen leichter. Du kannst öffentlich zu wichtigen nationalen und internationalen Gesellschafts- und Jugendfragen Stellung nehmen! Und dabei auch noch gewinnen!

Das Kuratorium „Österreichischer Jugend-Redewettbewerb“ veranstaltet gemeinsam mit den Landesjugendreferaten den
52. Redewettbewerb für die Jugend Österreichs unter dem Motto: „Sag’s ihnen“.

THEMEN:

  • Party oder Pampers?
  • EU - bis zur chinesischen Mauer?
  • Verstößt uns Mutter Natur?
  • Wer hört mir wirklich zu?
  • Politik braucht PARTYzipation
  • Luxus auf Kosten anderer
  • Ist Glaube gleich Religion - was gibt uns noch der Glaube?
  • Ich bin jung – wo ist mein Job?
  • Sport - (immer)fort
  • Thema eigener Wahl (bei der Anmeldung bekannt zu geben)

Am Redewettbewerb können teilnehmen:

  • Höhere Schulen – Jahrgang 1989 bis 1983
  • Mittlere Schulen – Jahrgang 1989 bis 1983
  • Werktätige Jugendliche sowie SchülerInnen und Schüler der Berufsschulen Jahrgang 1988 bis 1983
  • Polytechnische Schulen
  • Angehörige der ländlichen Jugend – Jahrgang 1985 bis 1979

KLASSISCHE REDE:
Die klassische Rede muss 6 bis 8 Minuten dauern. Es muss frei gesprochen werden. Außer einem Konzept sind keine weiteren Hilfsmittel erlaubt. Nach dem Vortrag
stellt dir ein(e) InterviewerIn drei Fragen. Wie du dich dort bewährst, ist ebenfalls ein Kriterium bei der Jurybewertung.

NEUES SPRACHROHR:
Zu zweit, in Versform, als Kurzkabarett, mit Gitarrenbegleitung oder in einer ganz anderen Form soll das Publikum zum Zuhören angeregt werden. Der Inhalt muss in neuer, selbst festgelegter Weise bearbeitet werden (keine Kopie oder Reproduktion, zu vorhandenen Melodien ist ein neuer Text erlaubt).
Die Gruppe darf aus maximal 4 TeilnehmerInnen bestehen
Dauer der Darbietung bis maximal 8 Minuten

SPONTANREDE:
Hier kannst du spontan zu einem Thema Stellung nehmen. Der Themenschwerpunkt kann aus den folgenden frei gewählt werden:

  • Religion, Sekten, Weltanschauungen
  • Politik und Gesellschaft
  • Medien – Computer – Technik
  • Film – Musik – Kultur
  • Sport und Gesundheit
  • Umwelt, Geografie und Landwirtschaft
  • Freizeit und Arbeitswelt
  • Jugend und Familie

Der Titel der Rede wird gezogen. Nach 5 Minuten Vorbereitung seit sollst du eine Kurzrede von 2 bis 4 Minuten halten. Im Anschluss daran stellt dir ein(e) InterviewerIn eine Frage.
Im Falle der Teilnahme beim Bundesbewerb muss bei diesem Bewerb ein anderer Themenschwerpunkt bekannt gegeben werden.

PREISE:
Bei den Landesendbewerben werden attraktive Preise vergeben, die uns von der burgenländischen Wirtschaft zur Verfügung gestellt werden.

Der Bundesbewerb wird vom Landesjugendreferat Niederösterreich vom 6. bis 12. Juni 2004 in Baden durchgeführt.
Die Bundessieger werden vom Bundesministerium für soziale Sicherheit, Generationen und Konsumentenschutz vom 10. bis
17. Juli 2004 nach Budapest eingeladen.

Anmeldeschluss: Freitag, 12. März 2004

Informationen, Anmeldung:
Amt der Bgld. Landesregierung, Landesjugendreferat,
Maria Huf, Europaplatz 1, 7000 Eisenstadt,
Tel. 02682/600-2494, Fax. 02682/600-2950
e-mail: maria.huf@bgld.gv.at (MonA-Mail)

.
Du bist nicht eingeloggt
LOGIN


Passwort vergessen?
 


Find us on Facebook!
Follow us on Instagram!
Subscribe on YouTube!