Buchtipp “Gelassen leben mit Hochsensibilität” von Sylvia Harke

Fühlst du dich oft überrollt von Reizen und Eindrücken, nimmst du Gefühle und Schwingungen in einem Raum mit Menschen schnell wahr, kannst du dich schwer abgrenzen und nimmst Stimmungen mit nach Hause? … Dann bist du vielleicht hochsensibel …

“High Sensitive” Personen haben es oft nicht einfach, da sie dünnhäutig, empfindsam, zart besaitet,… sind. Häufig sind es sehr kreative, romantisch veranlagte und sehr empathische Menschen, die hochsensibel sind.

In diesem Buch finden hochsensible Menschen Antworten sowie gute Inputs um mit ihrer Hochsensibilität umgehen zu können, wie bspw. Umgang mit Sinnen, Tipps zur Selbstannahme, Gefühle annehmen und loslassen können, Atemübungen, Tipps zur Abgrenzung,…

Buchcover Shi Yu - Die Unbezwingbare von Davide Morosinotto

Buchtipp “Shi Yu – Die Unbezwingbare”

Angelehnt an die geschichtlich dokumentierte Piratin „Shi Yang“ beschreibt der italienische Autor Davide Morosinotto die Biografie von ihrem sechsten bis zu ihrem sechsundvierzigsten Geburtsjahr. Anfang des 19. Jahrhundert beherrschte die Piratin das Südchinesische Meer und schrieb Heldinnengeschichte.

Die Protagonistin Shi Yu arbeitete bereits als kleines Kind in einer Gastwirtschaft aufgrund ihrer traurigen Lebenssituation als rechtlose Waise und machte damit sehr früh die Erfahrung auf der untersten Stufe einer Hierarchie zu stehen. Die andauernden Erfahrungen von Gewalt brachen Shi Yu nicht sondern beflügelten sie dazu ihr Schicksal selbst zu gestalten.
Die Begegnung mit Shifu, ihrem Meister veränderten ihr Leben. Sie wurde in der Kampfkunst, dem Wushu der Luft und des Wassers unterrichtet, welches eine geheime Art zu kämpfen war. Damit konnten Gegner mit höchster Geschwindigkeit geschlagen werden. Weiters konnte man mittels dieser Technik ebenso durch die Luft springen und über das Wasser gehen.

Mut, Intelligenz, Zielstrebigkeit und die Kampftechniken machten Shi Yu zur „Fliegenden Klinge“, der größten Piratenkapitänin der Chinesischen Meere. Dies zog leider auch unzählige Feinde an die sie besiegen wollten. Nach zahlreichen Jahren des Kampfes gibt sie schließlich ihr Erbe an ihre Tochter weiter und es wird ihr bewusst, dass sie nicht mehr die „Größte“ sein möchte, sondern die „Glücklichste“.

 

Buchtipp “Salla – Das Pestdirndl”

Im Juni 2022 präsentierte Josef Weidinger den historischen Roman „SALLA – DAS PESTDIRNDL“. Das Buch beschreibt eine Zeit in der Mitte des 17. Jahrhunderts, die stets sowohl für die Herrschenden als auch für die beherrschten Menschen eine Herausforderung darstellte.

 

Eine Zeit, in der Menschen aufgrund der Pest starben oder aber von Osmanen getötet, entführt, bedroht oder bestenfalls „nur“ vertrieben wurden.

Salla, geboren am 4. September 1655, wächst in dieser Zeit auf. Als Kind vom Vater gewaltsam getrennt und mit der Mutter auf der Flucht lernt sie die Herausforderungen ihrer Zeit schon sehr früh kennen.

 

Sie wächst zu einer zu einer jungen gläubigen Frau heran, die trotz schwierigster Umstände und innerer Zweifel die Kraft aufbringt, sich um die Menschen ihrer neuen Heimat auf einzigartige Art und Weise zu kümmern.

Die Erzählung ist auch die Entstehungslegende einer der frühesten und beeindruckendsten Dreifaltigkeitssäulen Österreichs in Kleinhöflein.

Josef Weidinger: „Beim Recherchieren und beim Schreiben wurde mir immer wieder bewusst, wie ähnlich sich doch die Menschen heute wie damals verhalten und wie wenig wir uns doch im Grunde verändert haben. Heute wie damals braucht es Menschen, die moralisch vorangehen, die sich für andere engagieren und einsetzen. Wenn schon nicht jeder von uns die Kraft, den Mut, den Willen hat voranzugehen, dann versuchen wir zumindest alle die Augen offen zu halten, um die zu unterstützen, die es tun, mit Wertschätzung, mit Dankbarkeit, aber auch mit Großzügigkeit, wo notwendig.

Es braucht im 21. Jahrhundert genauso wie im 17. Jahrhundert Menschen, die den Mut aufbringen, sich für Wahrheit, Menschlichkeit und für die Schwächeren zu engagieren. Die gegen vorschnelle Verurteilungen und gegen „Fake News“ auftreten. War es zur Zeit von SALLA, die Pest, die immer wieder ausbrach und die Osmanen, welche die Menschen in Angst und Schrecken versetzten, heißen die Bedrohungen heute Corona, Vogelgrippe oder Krieg in der Ukraine.

 

SALLA war eine außergewöhnliche junge Frau, die stille, starke Heldin in einer sehr spannenden Geschichte aus einer alten Zeit. Würde sie heute leben, könnte sie möglicherweise Sarah heißen, eine aus Syrien geflohene Christin sein und als Mitarbeiterin auf einer Corona Station in einem Spital arbeiten.

 

Informationen zum Buch:

 

Verkaufspreis: € 34,-

Von jedem verkauften Buch werden € 8,- für die

Sanierung der Dreifaltigkeitssäule gespendet!

ISBN: 978-3-9501964-4-3

Einband:          gebundene Ausgabe

Format:            16 cm x 23cm

Seitenzahl:       240 (inkl. 14 Illustrationen)

 

Die Illustrationen im Buch

stammen von der steirischen

Künstlerin Irene Pfleger

Foto der Illustratorin Irene Pfleger

www.irene-pfleger.at

Viel Spaß beim Lesen! Ihr Josef Weidinger               www.ideenservice.at

Foto vom Autor Josef Weidinger

freundschaft mit meinem spiegelbild

Buchtipp “Freundschaft mit meinem Spiegelbild”

In diesem Selbstliebe Buch von der Autorin Jasmin Liebherz mit dem Titel “Freundschaft mit meinem Spiegelbild” wird ein wichtiges Thema von jungen aber auch reifen Frauen behandelt sich selbst achten und lieben zu lernen.

Viele junge Frauen lassen sich unter Druck setzen von Medien, Idolen aber auch FreundInnen und Bekannten perfekt sein zu müssen. Sie fühlen sich oft fehlerhaft und hässlich. Body-Shaming ist bei vielen von ihnen ein großes Thema.

Mit diesem Buch soll genau reflektiert werden, wie es dazu kommt, dass Frauen an sich selbst zweifeln und bekommen wertvolle Tipps, wie sie sich wieder lernen selbst zu lieben und zu akzeptieren …

Buchtipp “Was ist eigentlich dieses LGBTIQ*?”

Passend zum “Pride Month” möchten wir euch dieses Buch nahelegen, welches ein Begleiter in die Welt von Gender und Diversität ist.

Dieses Buch erklärt alles zum Thema Geschlechteridentität und bildet einen guten Ratgeber für alle Kinder und Jugendlichen, die sich über die verschiedenen Begriffe und Identitäten wie “bi”, “lesbisch”, “schwul”, “trans”,… informieren wollen. Weiters werden auch Tipps im Fall von Mobbing gegeben und die Betroffenen dazu ermutigt zu den eigenen Gefühlen und Neigungen zu stehen.

 

Buchtipp wie ein Fisch im Baum

Buchtipp “Wie ein Fisch im Baum”

Eindruckvoll schildert die Autorin Lynda Mullaly Hunt vom Leben der 11jährigen Ally, die unter Legasthenie, einer Lese- und Rechtschreibschwäche leidet.

Inhalt: Ally möchte das Geheimnis ihrer Legasthenie unbedingt für sich behalten und zeigt daher aus Gründen wie Angst und Scham immer aufmüpfiges Verhalten den LehrerInnen aber auch SchülerInnen gegenüber. Mr. Daniels, der neue Lehrer bemerkt bald, was hinter Allys Verhalten steht und versucht ihr Vertrauen zu finden und ihr zu helfen. Es beginnt eine tolle Zeit der Veränderung mit so manchen Hürden.

Dieses Buch ist ein toller Tipp für Mädchen zwischen 10 und 14 Jahren, da die Geschichte von Ally toll aufzeigt mit welchen Schwierikgeiten von Legasthenie betroffene Kinder und Jugendliche zu kämpfen haben und der Charakter von Ally die Gefühle und Gedanken sowohl zur Teilleistungsschwäche als auch zur Pubertät gut behandelt.

Buchtipp “One of us is lying” von Karen M. McManus

Der Autorin Karen M. McManus ist mit diesem Buch ein toller Jugendkrimi und Spiegel-Bestseller gelungen.

An der Bayview Highschool sind an einem Nachmittag fünf SchülerInnen zum Nachsitzen verdonnert. Zu den Beteiligten zählen Bronwyn, der nach Yale möchte und sich an alle Regeln hält, Addy, die Klassenschönheit, Nate der einen Ruf als Dealer hat, Cooper der Baseball-Star und Simon, der die Gossip-App der Schüler in seiner Kontrolle hat.

Die Polizei beginnt zu ermitteln, als Simon  ohne ersichtlichen Grund zusammenbricht und kurz darauf im Krankenhaus stirbt. Er wollte eigentlich am nächten Tag ein Posting veröffentlichen mit den vier anderen SchülerInnen im Visier … somit kommen alle vier als TäterIn in Frage …

Nachfolgend aber unabhängig vom ersten Band zu lesen sind “Two Can Keep A Secret”, “One Of Us Is Next” und “The Cousins”

Viel Spaß beim Lesen!

Filmtipp “Das Ereignis” von Audrey Diwan

“Das Ereignis” ist ein Film basierend auf dem gleichnamigen autobiografischen Buch von Audrey Diwan.

Erzählt wird die Geschichte der Literatur-Studentin Anne, die aus bescheidenen Verhältnissen kommt und mit dem akademischen Studium ihrer ärmlichen Herkunft entfliehen möchte.

Durch die ungewollte Schwangerschaft droht dieser Traum zu zerplatzen.

So entschließt sich Anne für eine Abtreibung, die im Frankreich der 1960er Jahre jedoch illegal war.

 

 

Auslandsaufenthalt

Buchtipp für Fantasy-Liebhaber “Die Rote Königin”

Der erste Band von der Spiegel-Bestseller Serie “Die Farben des Blutes” von Victoria Aveyard ist ein absolutes Fantasy-Highlight und handelt von Mares Welt, die zu den niederen Roten gehört, deren Aufgabe darin besteht der Silber-Elite zu dienen, die übernatürliche Kräfte besitzen.

Mare gerät eines Tages während ihrer Arbeit in der Sommerresidenz des Königs in Gefahr und kann sich plötzlich in Form besonderen Fähigkeiten retten.

Damit keine Aufstände entstehen, wird sie als “Silber-Adelige” ausgegeben und mit dem jüngsten Prinzen verlobt.

 

Es ist jedoch sein Bruder, dem Mares Gefühle gehören. Mare darf sich am Hof keine Fehler erlauben, im Geheimen unterstützt sie jedoch die aufkeimende Rote Rebellion und riskiert damit Liebe und Leben.

MonA-Net - Buch CYF
MonA-net.at - Der Wal

Buchtipp “Der Wal und das Ende der Welt”

Passend zur derzeitigen Pandemie ist der Roman von John Ironmonger mit dem Titel “Der Wal und das Ende der Welt”.

Die Geschichte handelt von dem dreihundertsieben Bewohner Fischerdorf namens St. Piran in welchem zuerst ein junger Mann und darauf ein Wal stranden.

Die Dorfbewohner sind alarmiert aber sie wissen nicht, wie stark ihre Gemeinschaft bedroht ist, wie auch das restliche Land bzw. die ganze Welt.

In diesem Roman wird über den Zusammenhalt der Menschheit erzählt und die Zusammenhänge unserer globalisierten Welt analysiert. Es wird überlegt wie wir selbst handeln können.

Das Wunderbare an diesem Buch ist, dass es den Glauben an die Menschheit zurück gibt …

Nähere Infos